Standard-Theme Twenty Sixteen

Im Dezember kommt WordPress 4.4 und auch diesmal mit einem neuen Standard-Theme. Die Bezeichnung des Themes dürfte wenig überraschen, gemäß der WordPress Tradition unter dem Namen „Twenty Sixteen“. Vorgestellt wurde das Theme bereits Ende August und wieder von Takashi Irie gestaltet, welcher schon für das Design des Vorgängers verantwortlich war. Das Erscheinungsbild ist sehr einfach und modern gehalten, um wie schon bei Twenty Fifteen den Fokus auf den Inhalt zu legen, was ich persönlich sehr begrüße.

Hier die Startseite:

twenty_sixteen_k, Standard-Theme Twenty Sixteen  Screenshot Twenty Sixteen, Quelle: WordPress.org

Anders als beim Vorgänger, ist der Headbereich diesmal horizontal angeordnet und beherbergt auch die Navigationsleiste. Auch ein Banner oder „Header-Bild“ für den Kopfbereich lässt sich definieren.

header_bild, Standard-Theme Twenty SixteenDies erscheint dann unter dem Logo und der Navigation (Siehe Abbildung links). So sind mehr Gestaltungsmöglichkeiten gegeben, um Inhalte auch optisch abzugrenzen.

Der Inhaltsbereich (Content) ist zweigeteilt in den eigentlichen Inhalt und eine Sidebar zum Einsatz diverser Widgets. Alternativ steht ein Template zu Verfügung, welches ohne Sidebar arbeitet und sich so über den kompletten Content erstreckt. Auch hiermit lassen sich Inhalte flexibel gestalten.

„Header-Bild“, Quelle: WordPress.org

Auch verschiedene Farbschemata stehen zur Auswahl, mit welchen sich das komplette Erscheinungsbild ändern lässt. Zur Auswahl stehen folgende Farbschema: default (weiß), green, yellow, gray & dark. (Siehe Abbildung)

twenty_sixteen_color-scheme, Standard-Theme Twenty SixteenTwenty Sixteen Color-scheme, Quelle: WordPress.org

Weitere Features sind eine (fast) selbstverständliche Anpassung an Mobil-Geräte, nach dem „Mobile-First“ Ansatz, also eine Entwicklung von kleinen Displaygrößen hin zu größeren. Auch drei Schriftarten per Google-Webfonts sind eingebunden.

Insgesamt macht das neue Standard-Theme Twenty Sixteen einen durchdachten, modernen Eindruck mit diversen Einsatzmöglichkeiten. Wer sich schon jetzt mit dem Theme beschäftigen will, kann dies tun, da es inzwischen zum Download verfügbar ist. Das Standard-Theme Twenty Sixteen finden Sie auf folgenden Webseiten zum Download:

Weitere Informationen zum Template finden Sie hier, der offiziellen Mitteilung von WordPress.org.

Über

Hi, ich bin Marc Berndt. Mediengestalter, Farbenversteher und interessiere mich für alles aus dem IT-Bereich. Ich bin gerne im Internet unterwegs und mag die Möglichkeiten, die das Netz bietet. Und ja, ich programmiere, fotografiere & zeichne sehr gerne.

Folge dem Autor

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*