Low-Poly Porträt

Low-Poly Designs findet man aktuell in vielen Medien, sei es im Webbereich, in der Werbung oder auch in Computerspielen. In Letzterem findet sich auch der Ursprung dieses Stils. Hintergrund war hier, dass vor allem in den 90er Jahren, die in der Spieleindustrie verwendeten Formen, Objekte, Charaktere möglichst mit wenig Flächen verwirklicht werden mussten, um diese dadurch flüssiger animieren zu können. Auch heute hat man natürlich in 3-D-Programmen noch die Möglichkeit, die Form und Anzahl der eingesetzten Polygone zu beeinflussen.

Auch mit Programmen wie Adobe Photoshop und Adobe Illustrator lassen sich relativ simpel solche Effekte erzielen, wie auch in meinem Motiv zu sehen ist. Also Vorlage habe ich ein Porträt von pixabay.com verwendet.

Hier nun mein Motiv:

low_poly_full
Low-Poly Porträt

Sambasia Park / Abschlussprüfung

Mediengestalter Abschlussprüfung Winter 2012/2013. Aufgabenstellung war es, für den Zoo „Sambasia Park“ aus Nürnberg eine Internet-Präsentation zu entwickeln. Als Zielgruppe wurden sowohl Kinder als auch Erwachsene genannt und sollten möglichst gleichermaßen angesprochen werden.

Funktionalität sollten folgende Webseiten aufweisen; Home, Erlebnis Sambasia, Touren, Preise & Zeiten sowie das Impressum. Auf der Touren-Seite sollte ein interaktiver Plan des Parks erstellt werden, welche dem Besucher die Möglichkeit gibt sich im Vorfeld über Umfang und Dauer der Touren zu informieren.

Das Layout habe ich erstellt mit Adobe Photoshop CS3 und Adobe Illustrator CS3. Symbole des Lageplans wurden ebenfalls mit Illustrator erstellt, die Animation habe ich mit Adobe Flash CS4 gemacht. Programmiert habe ich die Webseite mit HTML & CSS (teilweise auch mit CSS3 Elementen), unter Verwendung von Adobe Dreamweaver CS3.

Die dazugehörige Dokumentation umfasste 19 Seiten und wurde mit Adobe Indesign CS3 erstellt.

Hier die fertige Internetpräsenz, belohnt wurde die Seite mit einem sehr guten Prüfungsergebnis.

sambasia.pixelero.de